IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS); vorerst online via Zoom, Link wird mit den Einladungen verschickt!
Programm

Forschungslabor: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr (Lehrstuhl) oder 16–18 Uhr (Graduiertenschule und Leibniz-WissenschaftsCampus)
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Polen, Deutsche und Schlesier als Internierte in der UdSSR 1945-1956. Forschungsstand und Forschungsperspektiven

Projektleitung: PD Dr. Katrin Boeckh
Kooperation: Instytut Pamięci Narodowej, Oddziałowe Biuro Edukacji Publicznej w Katowicach 
Bearbeiter: PD Dr. Katrin Boeckh, Dr. Roman Smolorz, Dr. Dariusz Węgrzyn, Sebastian Rosenbaum M.A.
Laufzeit: 2012-2013
Stiftung für deutsch-polnischen Zusammenarbeit Finanziert durch: Stiftung für deutsch-polnischen Zusammenarbeit

Verschleppung und Zwangsarbeit von polnischen und deutschen Oberschlesiern in der Sowjetunion nach dem Zweiten Weltkrieg sind in Polen nur regional als Tatsachen bekannt, in Deutschland lediglich bei der älteren Generation in Erinnerung und kaum jemals ein öffentliches Thema gewesen. Auch die Geschichtswissenschaft rezipierte dieses Thema kaum. In Polen gibt es indes Bestrebungen, dieser historischen Erfahrung, die über nationale Zugehörigkeit hinweg gemacht wurde, eine größere Aufmerksamkeit zu widmen. Das Thema reiht sich in die Themenkomplexe Zwangsmigrationen und Erinnerungskulturen, entstehen doch längst neue Formen der Erinnerung an diese unmittelbare, bilaterale, Nachkriegsgeschichte. Gleichwohl fehlt es sowohl in Deutschland als auch in Polen an theoretischen und praktischen Zugängen für eine historische fundierte Betrachtung. Die Ziele des Projektes bestehen darin, in einer deutsch-polnischen Kooperation methodische Möglichkeiten zur Analyse des Vorgangs der Verschleppung selbst, der Zwangsarbeit und der Erinnerung zu diskutieren und die Ergebnisse einschließlich einer Studie zum Forschungsstand in einer wissenschaftlichen Publikation vorzulegen. 

Links:

Krzysztof Ruchniewicz‘ Besprechung des Sammelbandes „Deportationen von Oberschlesiern in die UdSSR…“, hrsg. von Adam Dziurok und Marcin Niedurny 2004

Einschlägiger Vortrag von Dr. Dariusz Węgrzyn vom 20. Okt 2011 auf youtube

Ausstellung „Deportationen von Oberschlesiern in die UdSSR …“ vom 26. Januar 2012

Einschlägige Tagung des Hauses der deutsch-polnischen Zusammenarbeit in Gleiwitz und des Instituts für Geschichte Universität Oppeln vom 19. April 2012